Print und Satz mit FrameMaker

Klassischer Satz mit Adobe FrameMaker oder automatisierte Formatierung mit XML-Daten – ich bringe Ihre Satz- und Print-Projekte in Form.

Druck und Satz begleitet mich seit 1990 im damaligen Münchener Wila Verlag. Die Produktion von Printprodukten mit Adobe FrameMaker, im Idealfall aus strukturierten Daten, gehört zu meinen Kernkompetenzen: Ich erstelle Inhalt und Umschlag bis hin zur druckfertigen PDF-Datei.

Mein Referenzprodukt ist die Historische Zeitschrift (kurz: HZ), für die ich eine internetbasierte Produktionsschiene entwickelte. Das daraus resultierende Produkt ist die Printausgabe der Historischen Zeitschrift mit sechs Ausgaben pro Jahr und ein bis zwei Beiheften. Die Online-Produktionsschiene hat den Zeitraum zur Produktion jeder Ausgabe wesentlich verkürzt. Die Inhalte der Datenbank werden für zusätzlich für Online-Plattformen eingesetzt.

Technik

Aus der HZ-Datenbank werden über einen Konverter XML-Daten generiert, die über eine DTD in Adobe FrameMaker von Adobe eingelesen werden. Durch das hinterlegte FrameMaker Layouttemplate, stehen die Daten nach dem Import vollständig formatiert zur Verfügung.

Titelcover und Umschläge der Monografien der HZ Beihefte

Während die periodische Historische Zeitschrift und deren Beihefte einen standardisierten Umschlag haben, werden die Monografien der HZ-Beihefte jeweils individuell gestaltet. Hier die Umschläge der Monografien und im Anschluss die kompletten Umschläge:

  • Alle